top of page

Emil Frey Autocenter





Seit zwei Monaten bin ich Teil des Teams im Emil Frey Autocenter in der Schweiz, und es ist wirklich eine aufregende Zeit!

Meine Hauptaufgabe ist es, Autos in das Fotostudio zu fahren, sie dort professionell zu fotografieren und anschließend in den Ausstellungsraum zu stellen. Diese Arbeit erfüllt mich mit Freude und stellt mich gleichzeitig vor spannende Herausforderungen.

Was meine Tätigkeit besonders macht, ist die Individualität jedes Autos. Jedes Fahrzeug hat seine eigene Persönlichkeit, die es gilt, im richtigen Licht und aus der perfekten Perspektive einzufangen. Die Fotografie von Autos erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Kreativität, um jedes Detail zur Geltung zu bringen.

Im Durchschnitt fotografiere ich monatlich zwischen 50 und 70 Autos. Diese Zahl mag auf den ersten Blick hoch erscheinen, aber die konzentrierte und ablenkungsfreie Arbeit macht es mir möglich, mich auf jedes einzelne Fahrzeug voll und ganz einzulassen. Es ist faszinierend zu sehen, wie jedes Auto im Laufe des Fotoprozesses zum Leben erwacht.

Ich schätze es sehr, dass ich diesen tollen Auftrag bekommen habe. Es ist nicht nur eine Gelegenheit, meine Fähigkeiten in der Automobilfotografie/Produktfotografie zu verbessern, sondern auch eine Plattform, auf der ich meine Leidenschaft für Autos mit anderen teilen kann. Die Arbeit im Emil Frey Autocenter Schweiz ist mehr als nur ein Job – es ist eine Reise, die mich jeden Tag aufs Neue inspiriert.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich jedem, der eine Leidenschaft für Autos und Fotografie hat, empfehlen würde, sich in diesem Bereich zu engagieren. Es ist eine einzigartige Kombination, die sowohl künstlerisch als auch technisch unglaublich bereichernd ist.



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Tag 4 Shootings

Heute möchte ich euch von meinem ereignisreichen Tag im Fotostudio in Schmiedrued berichten. Mein neues, kabelloses Blitz-Equipment hat mir dabei geholfen, diesen Tag besonders effektiv zu gestalten.

Comments


bottom of page